Ideenbäckerei Geier unterstützt Wiener Tafel

Text Mag. Ulrike Schmidt - Wiener Tafel

Kein Lebensmittel verkörpert mehr das "Mittel zum Leben" als Brot. Aber auch kein Lebensmittel sinkt so schnell im Wert wie Backware: Ist Brot noch kurz vor Kassaschluss ein heiß begehrtes Gut, wird es, wenn erst der Rollladen herunter gelassen ist, zu einem Abfallprodukt - gerade noch gut genug für die Schweinemast oder die Biogasanlage. Dazwischen liegen oft nur wenige Minuten. So wollen es die KosumentInnen.

Dass es auch anders geht, beweist die Bäckerei Geier auf eindrucksvolle Weise: Denn sie hat mit ihren leckeren Backwaren Besseres vor. Sie spendet ihre Backware großzügig der Wiener Tafel. Der Umwelt- und Sozialverein versorgt damit Menschen in Armut und spendet ihnen neben Brot auch Hoffnung. Denn Martin Haiderer, der Geschäftsführer der Wiener Tafel, weiß:
"Brot vom Vortag ist nicht hart. Gar kein Brot ist hart.
Weitere Infos über den Sozialverein finden Sie unter www.wienertafel.at

News 41/09 vom 08. Oktober 2009