Der beliebteste Krapfen in Niederösterreich!

Erstmalig hat das renommierte Gourmetmagazin Falstaff zu einem Online-Krapfenvoting aufgerufen. Nachdem die Weinviertler Bäckerei von den Falstaff Lesern bereits vier Mal in Folge zum beliebtesten Bäcker in Niederösterreich gekürt wurde, freuen wir uns riesig darüber, dass auch unsere Krapfen zu den beliebtesten Krapfen in Niederösterreich gewählt wurden!

 

Die Krapfen aus unserer Backstube sind nicht nur regional und palmfettfrei, wir backen die Krapfen nach einem aufwendigen, traditionellen Rezept von Uroma Magdalena, die uns ein handschriftliches Rezeptbuch aus 1899 hinterlassen hat. "Wir machen unsere Krapfen nun mit einem Vorteig, meine Uroma hat dieses noch "umgangssprachlich" als Dampfl bezeichnet", erzählt Gerald Geier. Dem Vorteig wird Zeit zum Reifen gelassen und das hat einen wichtigen Einfluss auf die Geschmacksbildung. Zeit ist für uns die wichtigste Zutat beim Backen!

 

Goldbraun gebacken mit einem gelben Ring um die Mitte, zart flaumig beim Reinbeißen, die richtige Menge fruchtiger Marillenmarmelade drinnen und obendrauf ein Zuckerhut wie aus Pulverschnee - davon träumt wohl jeder beim Gedanken an einen schönen Krapfen. 

 

Wir setzen natürlich auch beim Krapfen auf Regionalität udn Nachhaltigkeit. Die frischen Eier und Dotter kommen aus Niederösterreich, das Mehl aus dem Marchfeld und Weinviertel. Der Renner ist und bleibt wohl, nicht nur während dem Fasching, der Marillenkrapfen. Wir verfeinern sie mit Marillenmarmelade mit überdurchschnittlich hohem Fruchtanteil und verzichten selbstverständlich auf künstliche Aromen.

 

Schauen Sie vorbei und kosten Sie unsere flaumigen Marillenkrapfen!

 

64e8934301629b87dbdf211a6fe182f8.jpg

 

 

Echt für jeden etwas dabei

Ob unsere Klassiker, wie das Weinviertler Landbrot, knackiges Gebäck, Torten, Snacks, Plundergebäck oder Saisonelles - unser ganzes Geier Sortiment finden Sie unter Produkte.

Der Geier Newsletter

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Geier Newsletter!

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail zur Bestätigung des Newsletters.