nat(UR)salz

In allen Geier Backwaren.
Dem in unseren Backwaren verarbeitetes nat(UR)salz wird weder etwas zugefügt, noch etwas entnommen. nat(UR)salz wird im Einklang mit der Natur aus selektierten Bergwerken in ganz Europa abgebaut und unterliegt ständigen Qualitätskontrollen. Dementsprechend veredeln wir unsere Backwaren ausschließlich mit Hand verlesenen und schonend gemahlenem nat(UR)salz.

 

Vom Urmeer zum Kristall.
Die Geschichte des Salzes hängt unmittelbar mit der Entstehungsgeschichte allen Lebens auf unserem Planeten zusammen: Der riesige Feuerball, der den Anfang unsere Erde darstellte, kühlte allmählich ab. Eine riesige Menge an Wasserdampf bildete sich und die ersten Wolken entstanden. Es begann zu regnen, endlose Jahre.

Der Niederschlag löste Salz, Mineralstoffe und Spurenelemente aus der Erdkruste und sammelte sich in den riesigen Kratern der Meteoriteneinschläge. So entstanden die Urmeere, mit allen Bausteinen und Informationen für künftiges Leben. Die Sonne trocknete mit ihrer Kraft und Energie Teile der Urmeere aus. Salz samt seiner wertvollen Mineralstoffe, Spurenelemente und seiner Lebensenergie wurde durch tektonische Verschiebungen eingeschlossen.
Seit dieser Zeit lagert auch unser nat(UR)salz fern von menschlichen Einflüssen unter der Erde.


Vom Natursalz zum Natriumchlorid.
Seit der frühen Menschheitsgeschichte galt Salz als wertvolle Substanz. Die Geschichte des Handels begann mit Natursalz. Salz wurde wie Gold gehandelt und stellte bis ins 19. Jahrhundert eine Rarität dar. Die Industrialisierung ermöglichte erstmals den Massenabbau des Salzes. Salz, als überall erhältliche Massenware, verlor damit immer mehr seine ursprüngliche Bedeutung. Dieses Salz hat allerdings wenig mit dem aus den Bergen abgebauten nat(UR)salz zu tun.

Industrielle Raffinierung und chemische Reinigung reduzieren Salz auf seine Bestandteile Natrium und Chlorid. Abnehmer von ca. 97% der Weltsalzproduktion ist die chemische Industrie, die für ihre Zwecke nur reinstes Natriumchlorid benötigt. Die restlichen 3% des abgebauten Salzes sind ebenfalls chemisch gereinigt und raffiniert und kommen als sogenanntes Speisesalz in den Handel. Diesem Nebenprodukt fügt man Rieselhilfen wie Aluminiumsilikate und Karbonate zu. Umstritten ist unter vielen Medizinern auch die Anreicherung des Natriumchlorids mit Jod und Fluorid. So betrachtet ist Kochsalz kein natürliches Produkt mehr.

Echt für jeden etwas dabei

Ob unsere Klassiker, wie das Weinviertler Landbrot, knackiges Gebäck, Torten, Snacks, Plundergebäck oder Saisonelles - unser ganzes Geier Sortiment finden Sie unter Produkte.

Der Geier Newsletter

Vielen Dank für Ihre Anmeldung zum Geier Newsletter!

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail zur Bestätigung des Newsletters.